ADAC Nordrhein E-Sport Trophy Open Class
  • Info
  • Reglement
  • Termine
  • Wertung
  • Nennung
  • Einverständniserklärung
  • Download
  • Protest

Open-Class

Hinweis: Alle Klassen der ADAC Nordrhein eSPORTS-TROPHY 2021/2022 werden als Multi-Class ausgetragen, aber getrennt gewertet.

Teilnehmer: Offen für alle (auch Ü50, Ladies, Kids möglich)

Fahrzeug: BMW M235i Race

Preis: 75€ pro Person pro Rennen

(Der Betrag ist bei der Veranstaltung im SIM-Center zu entrichten.)

Open-Class Reglement & sonstige Informationen

1 Allgemeine Bedingungen, Punktevergabe, etc.

1.0 Punktevergabe

Alle Teilnehmer erhalten in Abhängigkeit ihrer Platzierung und der Anzahl der gestarteten Teilnehmer in der Klasse Punkte gemäß der Punktebewertungstabelle.  

Download Punktebewertungstabelle

Punkteberechtigt sind alle Teilnehmer, die im Rennen gestartet sind, unabhängig von der Anzahl der gefahrenen Runden bzw. des Rückstandes auf den Erstplatzierten. Bei der Punktevergabe werden ausschließlich Teilnehmer berücksichtigt, die Mitglied eines Ortsclubs des ADAC Nordrhein sind. Externe Teilnehmer werden in der Gesamtwertung nicht berücksichtigt bzw. gewertet.

Am Ende der Saison werden die vier besten Ergebnisse jedes Teilnehmers von allen Veranstaltungen zur Gesamtwertung herangezogen und somit ein Streichergebnis gewährt.

Bei Punktgleichheit entscheidet folgende Reihenfolge:

- die größere Anzahl der Gesamtsiege bei den einzelnen Veranstaltungen

- die größere Anzahl der zweiten Plätze, der dritten Plätze usw. bei den einzelnen Veranstaltungen

- das bessere Ergebnis bei der letzten Veranstaltung

- bei dann noch bestehender Punktgleichheit wird ex-aequo gewertet. Die dadurch freiwerdenden Platzierungen werden nicht aufgefüllt

Die drei besten Teilnehmer der Klasse erhalten Pokale und eine persönliche Einladung zur Siegerehrung der ADAC Nordrhein eSPORTS-TROPHY 2021/2022 im Rahmen der ADAC 24h Nürburgring Qualifiers (06.-08.05.2022).

Klassenübergreifend wird eine zusätzliche Mannschaftswertung ausgeschrieben. Zur Wertung werden die Endpunktstände (Gesamtwertung) der drei besten Teilnehmer eines Ortsclubs herangezogen. Die Mannschaftswertung ist unabhängig von der Klasse. Wertungsberechtigt sind allerdings nur Mannschaften, die mindestens drei Teilnehmer (klassenübergreifend) aufweisen können.

1.1 Veranstalter

Die ADAC Nordrhein eSPORTS-TROPHY 2021/2022 wird vom ADAC Nordrhein e.V. und der AbA-eSport GbR veranstaltet. Ansprechpartner sind die jeweiligen Centerbetreiber und der ADAC Nordrhein.

1.2 Anmeldung

Die Anmeldung für die gesamte ADAC Nordrhein eSPORTS-TROPHY 2021/2022 oder einzelne Veranstaltungen kann nur über das Anmeldeformular auf der AbA eSport- Homepage erfolgen. Die Registrierung muss mit vollem, realem Namen der teilnehmenden Fahrer erfolgen. Mit der Anmeldung erklären alle Teilnehmer, das Regelwerk vollständig gelesen, verstanden und akzeptiert zu haben.

1.3 Gebühren für die Center

Die Gebühren für die jeweilige Veranstaltung sind vor dem Briefing im Center zu entrichten. Startgebühren für mehrere Läufe können in Absprache mit dem jeweiligen Centerbetreiber überwiesen werden. Die Anmeldung stellt eine verbindliche Zusage/ Vertragsabschluss dar. Bei Nichterscheinen ohne Absage bis 24h vor Veranstaltungsbeginn wird das Nenngeld in voller Höhe fällig.

1.4 Verwendete Hard- und Software

1.4.1 Verwendete Simulation

Die ADAC Nordrhein eSPORTS-TROPHY wird in der Simulation Assetto Corsa gefahren.

1.4.2 Hardware

In den SIM-Centern wird ausschließlich auf Actoracer®-Simulatoren gefahren.

1.5 Eventinfos

Homepage: https://aba-esport.de
Facebook: https://www.facebook.com/abaseries
Stream: https://www.youtube.com/AbAMotionESportSeries

1.6 Teilnahmeberechtigung

Voraussetzung für die Teilnahme ist eine Körpergröße von mindestens 140 cm. Teilnehmer, welche nicht bereits das 18. Lebensjahr vollendet haben, benötigen eine unterschriebene Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten. 

1.7 Allgemeines Verhalten

Wir erwarten von allen Teilnehmern ein sportlich faires Verhalten. Eine freundliche, zuvorkommende und höfliche Umgangsform wird jederzeit vorausgesetzt. Dieses schließt neben den Fahrern auch Freiwillige und Offizielle ein. Obszöne Ausdrücke und Beleidigungen jedweder Form und Güte werden nicht toleriert und können Strafpunkte zur Folge haben. Diese Regelung betrifft die Qualifikationen sowie den Rennbetrieb, Voicechat (Teamspeak) sowie die Örtlichkeiten. Zuwiderhandlung kann in schweren Fällen den Ausschluss aus der ADAC Nordrhein eSPORTS-TROPHY 2021/2022 zur Folge haben.

Das Mitbringen von eigenen Speisen und Getränken ist nicht gestattet.

1.8 Datenschutz

Mit Nennung akzeptieren Sie unsere AGB´s sowie die Datenschutzrichtlinien. Diese können unter Datenschutz eingesehen werden. Eine Weitergabe oder Veröffentlichung von privaten Nachrichten, E-Mails oder Passwörtern ist untersagt und wird mit Ausschluss aus der ADAC Nordrhein eSPORTS-TROPHY 2021/2022 geahndet.

1.9 Trainingsserver

Zur Vorbereitung auf die jeweiligen Veranstaltungen wird seitens AbA-eSPORT ein Trainingsserver zur Verfügung gestellt, der von den eingeschriebenen Teilnehmern kostenfrei genutzt werden kann.

2 Zeitliche Informationen

2.1 Offizielle Termine

12.12.21              Spa-Francorchamps
09.01.22              Vallelunga
13.02.22              Silverstone
06.03.22              Zandvoort
03.04.22              Monza

2.2 Ablaufplan

16:00 – 16:10 Uhr          Eintreffen der Teilnehmer und Anmeldung im SIM-Center

16:10 – 16:25 Uhr           Briefing

16:25 – 16:55 Uhr           Freies Training (30 Minuten)

17:00 – 17:20 Uhr           Qualifying (20 Minuten)

17:25 – 18:00 Uhr           Rennen (35 Minuten)

2.3 Anmeldefrist

Die Anmeldung zur gesamten Saison der ADAC Nordrhein eSPORTS-TROPHY 2021/2022 soll bis zum 06.12.2021 erfolgen. Bis zu diesem Termin sind die Startplätze exklusiv den Mitglieder von Ortsclubs des ADAC Nordrhein vorbehalten. Anschließend können sich auch externe Teilnehmer anmelden, die allerdings nicht in die Gesamtwertung einbezogen werden.

Anmeldungen zu einzelnen Veranstaltungen können bis zum Donnerstag, 12:00 Uhr, vor der jeweiligen Veranstaltung erfolgen.

3 Lackierungen/Skins

Es werden vom Veranstalter Templates zum skinnen zur Verfügung gestellt. Startnummerntafeln sowie Sponsoren dürfen nicht verschoben werden und sind gefixt. Die Skins müssen bis zum 06.12.2021 eingereicht werden.

4 Notwendige Applikationen

4.1 Teamspeak

Für alle Fahrer, die sich während der Veranstaltung auf der Strecke befinden, gilt Teamspeak-Pflicht. Das Teamspeak muss auf Push-to-talk eingestellt sein.

4.2 Apps

4.2.1 pTracker

Für alle Fahrer gilt eine pTracker-Pflicht. Dies wird beim Betreten des Servers überprüft.

4.2.2 PitlanePenaltyApp (PLP)

Für alle Fahrer gilt eine PLP-Pflicht. Die PLP-App benachrichtigt Fahrer über ausstehende Strafen.
Sollte die App nicht aktiv sein und/oder ein Teilnehmer eine Strafe ignorieren, wird nach dem Rennen eine Punktstrafe von -4 Meisterschaftspunkten angewendet.

Fahrhilfen, Schäden und Fahrzeugsetup

5.1 Fahrhilfen

Es werden serverseitig nur die Factory-Fahrhilfen erlaubt. Fahrzeuge, die in der Realität mit ABS und TC ausgestattet sind, haben dies auch in der Simulation. Die Stabilitätshilfe ist ausgeschaltet.

5.2 Schäden

Das Schadensmodel steht auf 75 % mechanischer Schaden.

5.3 Verschleiß

Reifenverschleiß und Tank werden serverseitig realitätsnah eingestellt.

5.4 Fahrzeug-Setup

Das von der Simulation vorgegeben Standard-Setup des Fahrzeuges kann nicht verändert werden. Lediglich die Fahrhilfen, der Luftdruck der Reifen, die Bremsbalance und die Bremskraft können angepasst werden.

Die automatische Schaltung ist serverseitig deaktiviert, die automatische Kupplung aktiviert.

6 Allgemeine Regeln

Grundsätzlich kommt das DMSB-Rundstreckenreglement für SimRacing in der aktuell gültigen Fassung zur Anwendung.

Download Rundstreckenreglement

6.1 Briefing

Vor Beginn des Freien Trainings findet im Teamspeak ein Briefing statt. Die Teilnahme ist für alle Teilnehmer ist Pflicht.

6.2 Fahrer

Die Fahrer verpflichten sich, sich am Veranstaltungstag um 16:00 Uhr vor im jeweiligen Center einzufinden. Sollte ein Fahrer nicht anwesend sein oder unentschuldigt fehlen, ist er für das Rennen disqualifiziert.

6.3 Flaggenregeln

Es gelten die allgemeinen Flaggenregeln des internationalen Motorsports, so wie sie von der Simulation Assetto Corsa angewandt werden.

6.4 Streckenbegrenzungen

Die vorhandenen Streckenbegrenzungen müssen eingehalten werden, dies gilt auch für Boxenein- und ausfahrt. . Auf In- und Outlaps oder bei langsamer Fahrt aus anderen Gründen (techn. Defekt, Boxenein- oder ausfahrt, o.ä.) hat der fließende Verkehr Vorrang und darf nicht behindert werden.

6.5 Verhalten auf der Strecke

6.5.1 Allgemeine Verhaltensregeln

In allen Sessions ist mit „Sinn und Verstand“ zu fahren. Insbesondere bei Überholvorgängen ist höchste Aufmerksamkeit erfordert. Ferner gelten die im Rennsport üblichen anerkannten Grundsätze und Verhaltensregeln. Es ist mit Fairness und Übersicht zu agieren. Unfälle und Kollisionen sind mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln zu vermeiden – auch dann, wenn ein Fehlverhalten eines anderen Teilnehmers unmittelbar ersichtlich ist. Wenn ihr durch einen unerlaubten Vorteil überholt, lasst den Überholten wieder vorbei.

6.5.2 Abkürzen

Es darf sich kein Vorteil durch Abkürzen verschafft werden. Sollte sich dies nicht verhindern lassen, muss der Teilnehmer die Geschwindigkeit kurzzeitig verlangsamen, um den Vorteil wieder zu neutralisieren. Wiederholtes Abkürzen kann von der Rennleitung geahndet werden und bis hin zu Bestrafungen führen. In den Qualifikationsphasen werden nur gültige Runden gewertet.

6.5.3 Linie

Kampflinie fahren, wie z.B. das nach Innen ziehen vor dem Bremspunkt, ist zur Abwehr einzelner Überholversuche grundsätzlich erlaubt. Es ist nur einmal erlaubt, zur Abwehr von Überholmanövern, die Spur zu wechseln. Ein anschließender Wechsel – egal in welche Richtung – ist zu unterlassen.

6.5.4 Verlassen der Strecke

Teilnehmer, die von der Strecke abkommen, dürfen nur so wieder auf die Strecke fahren, dass andere Teilnehmer dadurch nicht gefährdet oder behindert werden. Dies hat in möglichst spitzem Winkel zur Fahrbahn und – sofern möglich – abseits der Ideallinie zu geschehen. Fahrzeuge auf der Strecke haben Vorrang.

6.5.5 Schäden

Ist ein Fahrzeug beschädigt, so hat der Fahrer abseits der Ideallinie und mit größter Sorgfalt die Box aufzusuchen. Wird ein Fahrzeug im Rennen irreparabel beschädigt, so ist die Strecke durch Abbruch mit der ESC-Taste zu verlassen. Nach der automatischen Penalty von 60-360 Sekunden kann das Rennen fortgesetzt werden. Es ist nicht gestattet, ein Fahrzeug auf oder neben der Rennstrecke stehen zu lassen.

6.5.6 Überrundungen

Steht eine Überrundung an, so trägt primär der überrundende Fahrer Sorge für ein sauber zustande kommendes Überholmanöver. Im Zweifel ist die Überrundung abzubrechen. Bei Überrundungen hat der Fahrer des vorausfahrenden Fahrzeuges dem Überrundenden an geeigneter Stelle das Vorbeifahren zu ermöglichen und die Geschwindigkeit ggfs. angemessen zu verringern. Abrupte Bremsmanöver sind untersagt. Der zu überrundende Fahrer hat darauf zu achten, dass seine Absicht unmissverständlich erkannt werden kann und dass der Überrundende ohne jede Behinderung vorbeifahren kann. Der Überholende hat seinerseits darauf zu achten, dass das Überrunden nicht sofort und nicht an jeder Stelle auf der Rennstrecke möglich ist, dass er dem zu Überrundenden nicht zu knapp auffährt und dass der zu Überrundende nicht mehr als den Umständen entsprechend behindert wird. Siehe dazu auch Strafen Punkt §7.1.

6.5.6 Verhalten bei Strafen

Die Strafen sind in den darauffolgenden drei Runden anzutreten. Alle Stop&Go- Strafen sind innerhalb der Boxengasse, aber außerhalb des eigenen Boxenplatzes, abzusitzen. Ein Boxenstopp während eines Penalty ist verboten.

6.5.7 Start aus der Boxengasse

Sollte jemand aus der Box starten, egal ob unverschuldet oder nicht, muss er sich hinter dem Fahrerfeld einordnen. Es ist in diesem Fall so lang an der Boxenausfahrt zu warten, bis das komplette Feld das Ende der Boxengasse passiert hat. Bei Nichtbeachtung wird eine Punktstrafe von -6 Meisterschaftspunkten verhängt.

6.5.8 Boxenstops

Es sind keine Zeitfenster bzw. Eine Pflicht für Boxenstops vorgeschrieben. In der Boxengasse hat der fließende Verkehr Vorrang gegenüber Fahrzeugen am Boxenplatz und in der Garage.

7 Strafen

7.1 Allgemeine Information

Alle Strafen werden von der Rennleitung individuell gesichtet und eingestuft und können je nach Situation, Härte oder Häufigkeit im Rahmen variieren. Generell findet eine aktive Beurteilung der Rennsituation seitens der Rennleitung nur nach gezielten Protest des Fahrers statt.
Es können folgende Strafen von der Rennleitung ausgesprochen werden:
- Verwarnung
- 2 Verwarnungen an einem Rennevent = -2 Strafpunkte
- Leichtes Vergehen = -3 Strafpunkte
- Schweres Vergehen (Absichtliches reinfahren / Abdrängen etc.) = -6 Strafpunkte

7.2 Verhalten und Strafe bei Nichteinhaltung der Blauen Flagge

Sollte derjenige, der die blaue Flagge erhält, sich nicht in einem Zweikampf befinden, ist während der nächsten 1 1/2 Runden auf einer Geraden zur Seite zu fahren und durch Gas wegnehmen die hinter sich liegenden und 1 Runde vor einem liegenden ein sicheres Vorbeifahren zu ermöglichen.
Befindet man sich selbst in einem Zweikampf, so sollte dennoch ein zeitnahes und sauberes Vorbeilassen ermöglicht werden, zum Beispiel nach einer langen Geraden ersichtlich auf die innere Seite zu fahren und früher anzubremsen.
Wird die blaue Flagge nicht beachtet, kann durch einen vorliegenden Protest eine Strafe von -2 Strafpunkten erfolgen.

7.3 Gentlemen-Regelung

Sollte es zu einem Rennunfall, z.B. durch einem Verbremser kommen, und der Verursacher lässt den dadurch verunfallten Fahrer Überholen, in dem er wartet, tritt bei einem evtl. Protest die Gentlemen-Regelung ein. Das Verhalten wird von der Reko entsprechend bei der Bewertung berücksichtigt.

7.4 Rennleitung

Die Rennleitung kann bei gesichteten Vergehen auch ohne vorliegenden Protest über Strafen entscheiden.

7.5 Protest

Proteste können nach dem Rennen über das Protestformular bis 23:59 Uhr am jeweiligen Veranstaltungstag eingereicht werden. In einem Protest müssen folgende Informationen enthalten sein:

- Name des Protestierenden

- Name des Gegners

- Rennzeit (Restrennzeit)

 -Kurze Erläuterung zum Unfallhergang

Sollte eine oder mehrere der genannten Informationen fehlen, wird keine Sichtung des Protests erfolgen.

Termine:

12.12.21               Spa-Francorchamps
09.01.22              Vallelunga
13.02.22              Silverstone
06.03.22             Zandvoort
03.04.22             Monza

 

Ablaufplan:

16:00 – 16:10 Uhr           Eintreffen der Teilnehmer und Anmeldung im SIM-Center

16:10 – 16:25 Uhr           Briefing

16:25 – 16:55 Uhr          Freies Training (30 Minuten)

17:00 – 17:20 Uhr          Qualifying (20 Minuten)

17:25 – 18:00 Uhr          Rennen (35 Minuten)

 

 

Nach 1. Lauf sichtbar

Jugendliche unter 18 Jahren benötigen zur Teilnahme eine Einverständnisserklärung der Erziehungsberechtigten. Bitte ladet euch das Formular hier herunter und sendet dies ausgefüllt und unterschrieben an uns zurück.

Eine Antwort

Kommentare sind geschlossen.